Wer steckt hinter MOMCOACH.de

Ich möchte Mütter, die sich aus der Not heraus selbstständig machen mussten und deren Business nicht läuft, dabei unterstützen ihre Denkweise zu verändern und die Digitalisierung als Chance zur Verwirklichung ihrer Ziele zu nutzen!

Warum ich alles dafür tun werde? Lese hier meine 7 Gründe:

  1. weil ich dich während den Tiefs deiner Selbstständigkeit unterstützen möchte sowie dir und deinen Kindern meine schmerzlichen Erfahrungen nicht zumuten möchte
  2. weil ich, wie viele Mütter keine Chance mehr hatte in meinem Beruf als Business Consultant/Projektmanager zu arbeiten und es für mich nur die “Selbstständigkeit” als Option gab
  3. weil durch meine fehlenden Grundmotive und Vision mein eigener Antrieb fehlte und ich mich ständig mit dem Sinn meiner Arbeit und des Lebens auseinandersetzte
  4. weil ich durch hemmende Denkweisen falsche Entscheidungen getroffen habe und nun Mütter dabei unterstützen möchte ihre eigenen Denkmuster zu verändern, um ihre Ziele zu erreichen
  5. weil du und ich ständig mit “Kritikern” aus dem nahen Umfeld zu kämpfen haben
  6. weil ich gerne mein eigenes Geld verdiene und ich unabhängig sein möchte
  7. weil du es schaffen kannst mit dem richtigen Mindset erfolgreich zu werden

Wer bin ich?

Ich bin Mama von zwei kleinen Mädchen und seit ich eine Jugendliche bin, glaube ich daran, dass Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen möglich ist. Dieser Glaube kam völlig ins Wanken, als ich das zweite Kind erwartete und durch unterschiedliche Veränderungen dies nicht mehr möglich war und mein damaliger Arbeitgeber mich nicht mehr fördern wollte.

Als meine Töchter ein Jahr und zwei Jahre alt waren, habe ich mich als „Online und Social Media Marketing Beraterin“ selbstständig gemacht. Ich kam aus der Verlagsbranche, hatte mehrere Online Plattformen mit aufgebaut und die sozialen Medien faszinierten mich. Eine Social Media Managerin Weiterbildung sollte mich als Expertin positionieren.

Expertin bin ich weiterhin auf dem Gebiet und betreue weiterhin meine lokalen Kunden in der Region. Viele wichtiger jedoch ist, seine Grundmotive, seine Vision, seine Wunschkunden und seine Positionierung zu finden. Dann erst kannst du auf den sozialen Medien authentisch kommunizieren und deine Wunschkunden gezielt ansprechen.

Der Weg zur Selbstständigkeit

Damals unter hohem Druck und mit dem Glauben, dass ich es schaffe, gründete ich die Iris Weinmann Consulting! Wenn ich will, dann schaffe ich es, ist ein guter Glaubenssatz, der mich unter anderem immer wieder motivierte.

Doch es fehlte der Sinn. Warum tue ich das? Wofür tue ich das? Weshalb gebe ich mir den Stress? Immer wieder auch schon, während meiner Berufstätigkeit stellte ich mir nach jedem erfolgreichen Projekt die Sinnfrage! Die klassischen Fachbücher “Strategie- und Visionsfindung” halfen zu Beginn meiner Selbstständigkeit und währenddessen nicht!

2015 nahm ich einen Coach. Was ich wusste war, ich muss etwas ändern! Ich muss eine Lösung für meine Fragen suchen! Was mir gut getan hat, war, dass ich jemanden „Fremden“ zum Reden hatte. Nach zwei Sitzungen kamen Aufträge, durch meinen Online-Stammtisch den ich im Juni 2015 ins Leben gerufen hatte. Die weite Fahrt zum Coach wollte und konnte ich zeitlich nicht mehr stemmen, also brach ich das Coaching ab.

Mein Geschäft lief wieder wie am Schnürchen und die strategische Ausrichtung/Vision war kurzzeitig „Ad acta“ gelegt. Doch immer wieder kam der Gedanke „Was ist der Sinn meiner Arbeit und meines Lebens“! „Erfüllt die Arbeit mich“? „Was hat meine Familie noch von mir?“ Bei Workshops, nach Kundengesprächen, nach bearbeiteten Aufträgen immer wieder dieselben Fragen. Schlechte Laune, Unsicherheit, Orientierungslosigkeit, Motivationslosigkeit! Die Fragen: Ist es das, was ich möchte? Soll ich doch nicht lieber nur „Mutter“ sein? Denn ich verlangte nicht nur viel von mir, sondern auch von meinen Kindern! Denn neben meiner Familie, meinen zu betreuenden Kunden, dem Online-Stammtisch und anderen Meetups, engagierte ich mich noch für Flüchtlingskinder.

Glaubenssätze, Grundmotive, Positionierung, Wunschkunden und Vision

Im Frühjahr 2016, dann der Durchbruch! Beim Online Stammtisch nach einem Impulsvortrag von Mario Schneider, Spreadmind bei dem es, um das Thema „Verkaufspsychologie im Internet“ ging, hatte er zwei Bücher empfohlen. Da ich Mario gut kenne und sonst keiner danach gefragt hat, lieh er mir das Buch „ Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer“ von Stefan Merath aus. Danach bestellte ich das zweite Buch „ Die Kunst seine Kunden zu lieben“ und es folgten noch einige andere Bücher.

Auf einmal entdeckte ich meine Grundmotive. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, das ich kaum in Worte fassen kann! Ich dachte, ja genau, das ist es! Meine Grundmotive geben mir seitdem Antrieb, Kraft und Sicherheit und mein Glaube, dass jeder Mensch mit den richtigen Werkzeugen die Möglichkeit hat sich selbst zu verwirklichen, treiben mich an.

Der gesamte Prozess hat mich dazu bewegt diese Webseite aufzubauen und selbstständige Mütter, die auf keinen grünen Zweig kommen dabei zu unterstützen ihren eigenen Weg zu finden.

Ich möchte langfristig Mütter, die sich aus der Not heraus selbstständig machen mussten, dabei unterstützen ihr Mindset zu verändern und die Digitalisierung als Chance zur Verwirklichung ihrer Ziele zu nutzen.

Iris Weinmann von ★MOMCOACH★ – Coach selbstständiger Mütter

Du willst mehr über mich und meine Geschichte erfahren? Dann trage dich jetzt ein und erhalte mein persönliches Tagebuch, wertvolle Tools und Checklisten und den Zugang zu einer geheimen Facebook Gruppe.

 

 

Selbstzweifel? Versagensängste? Schlaflose Nächte?
Kenne ich! Nutze die Chance und finde heraus was dich in deiner Selbstständigkeit blockiert.

Trage jetzt deine E-Mail-Adresse ein und erhalte meine Checkliste für deine erfolgreiche Selbstständigkeit sowie wie du deine Blockaden auflösen kannst, um schneller deine Business Ziele zu erreichen.