Das Ausbleiben des Business Erfolgs liegt nicht an den fehlenden Skills, sondern am Glauben an sich selbst, an der fehlenden Klarheit und Struktur im Business, dem ständigen Hinterfragen und dem Perfektionismus.

Ich unterstütze selbstständige Mütter dabei, selbstbewusst und profitabel in ihrem Business zu agieren und mit Unterstützung des Internets ihre Ziele zu erreichen.

Warum ich das tue, was ich tue?

Ich glaube daran, dass jede selbstständige Mutter mit dem richtigen Business Mindset und den richtigen Werkzeugen ein erfolgreiches und profitables Business aufbauen sowie Familie und Karriere vereinbaren kann.

Wie ich das tue?  

Du, deine Ziele und Träume sowie dein persönliches Wachstum stehen, neben dem Erreichen der Business Ziele im Vordergrund.

Was ich tue?

Lösungsorientiert coache, berate und unterstütze ich dich in deinen persönlichen, betriebswirtschaftlichen und marketingspezifischen Herausforderungen. Das Ziel: Ein erfülltes und profitables Business.

Wer ich bin?

Mein Name ist Iris Weinmann, Inhaberin von MOMCOACH, zertifizierte Social Media Managerin (SMA), Diplom Betriebswirtin (FH) und Mangerin eines Familienunternehmens (ein Mann, zwei Töchter und eine pflegebedürftige Schwiergermutter).

MOMCOACH – mein Herzensprojekt

MOMCOACH ist ein Herzensprojekt. Das Herzensprojekt, welches ich im Spätherbst 2016 ins Leben gerufen habe. Bevor ich mein Herzensprojekt gefunden habe, war ich lokal unter Iris Weinmann Consulting zu finden.

Die Iris Weinmann Consulting entstand aus der Not heraus. Denn ich wurde aufgrund der Nicht-Vereinbarkeit von Beruf und Familie gekündigt mit dem Satz: “Iris du hast gute Arbeit geleistet, doch wir können dich nicht weiter fördern, so wie wir es bisher getan habe.”

Potentielle Arbeitgeber meinten während den Vorstellungsgesprächen: “Frau Weinmann, glauben sie wirklich 100% arbeiten und Familie und Beruf vereinbaren zu können?”

Meine Welt brach zusammen, da ich nie daran zweifelte Familie und Beruf vereinbaren zu können und Geld zu verdienen. Die Motivation meiner Selbstständigkeit war es den Menschen aufzuzeigen, dass es möglich ist Beruf und Familie zu vereinbaren und Geld zu verdienen. Diese Motivationen waren mein Antrieb, doch nicht förderlich für ein erfolgreiches Business.

Die Sinnkrise und die Erkenntnis keine Ziele, Träume und Wünsche zu haben

Ich erinnere mich noch an den Tag, als ich mit meinem Mann in der Küche stand und ich zu ihm sagte. Ich habe keine Ziele, keine Träume und keine Wünsche. Ich bin einfach nur da. Lachen würde ich auch gerne mal wieder. Du kennst es vielleicht, ein Gefühl der inneren Leere nahm seinen Platz ein. Doch wer mich kennt, weiß, dass ich den Kopf so schnell nicht in den Sand stecke.

Ich habe angefangen über mich und mein Leben nachzudenken! (Und wenn du in einer ähnlichen Situation bist, dann fange jetzt damit an, deine Ziele zu definieren.)

Am 14. April 2016 habe ich zaghaft meine ersten 22 Ziele aufgeschrieben und der Veränderungsprozess begann. (Es war ein sehr befremdliches Gefühl, die Ziele aufzuschreiben). Ein paar Wochen und Monate nach dem Lesen von gefühlt dem 100sten Buch und durch die Unterstützung von Gleichgesinnten im Herbst 2016 fühlte ich, dass ich angekommen bin.

Ich spürte ein Sicherheitsgefühl und war voller Freude und Tatendrang. Ich fühlte, dass ich angekommen bin und es der richtige Weg ist. Just habe ich dann auch mein Steckbrief auf meinem Facebook Profil verändert:

Ich bin angekommen! Das bedeutet nicht Stillstand, sondern stetige Veränderung!

MOMCOACH ist entstanden! Warum? Weil ich möchte, dass du schneller deine Ziele erreichst und du weniger schmerzliche Erfahrungen machen musst. Schneller die Ziele erreichen, heißt schneller profitabel zu sein.

Das Geld das ich verdiene, dient einem Zweck

Das Geld, das ich verdiene, wird unter anderem in folgende Zukunftsprojekte investiert:

  • MOMCOACH Akademie, die Müttern in herausfordernden Situationen unterstützen soll, eine Lösung zu finden und die Ziele zu erreichen.
  • MOMCOACH Zukunftsprojekt Familien in Not unterstützen, um deren Kindern ein erfülltes Leben zu gewährleisten.

Meine Vision ist es die Kinder in Not über ihre Mütter und Väter zu erreichen, um die Welt in Zukunft friedlicher und verantwortungsvoller zu gestalten. (Im Moment fehlen mir noch die richtigen Worte).

Überlege auch du dir, den Zweck deines Geldes.

Iris Weinmann von ★MOMCOACH★ – der Coach für dein Business und deinen Erfolg