Hinter den Kulissen beim #talkmitdana

Hinter den Kulissen beim #talkmitdana

Hinter den Kulissen bei der HORADS Sendung #talkmitdana. Warum der Start etwas holprig war und weshalb du mit solchen Aktionen dein Selbstbewusstsein steigern kannst.

Was Dana und ich nicht wussten und gesehen hatten: 

Nicht weit vom Studio in der Hochschule für Medien in Stuttgart steht ein Klavier, das während der vorlesungsfreien Zeit kaum genutzt wird. Und genau um 20:00 Uhr, als unsere Sendung startete nutzte ein Student das Klavier, um ein wunderschönes Musikstück zu spielen.

Wir schauten uns an, um und auf die Geräte und konnten nicht erkennen woher die Musik kam. Bis ich durch einen Spalt ein Klavier mit einem Klavierspieler entdecken konnte.

Ups, das hat den Anfang der Sendung und meinen Redefluss ziemlich beeinflusst. Während der ersten “Musikpause” verlies Dana schnell das Studio und bat den Klavierspieler eine Pause zu machen.

Puh, für mich war das eine wirkliche Herausforderung.

Warum erzähle ich dir das? Weil ich früher total verunsichert gewesen wäre. Ich hätte eine Stunde lang, quasi während der Sendung, darüber nachgedacht, was wohl die Zuhörer mitbekommen haben, wie ich rüber komme und was die Zuhörer von mir halten. Und diese Gedanken hätten mich natürlich abgelenkt und völlig aus der Bahn geworfen!

Mittlerweile bin ich die Ruhe in Person und ich habe mich auf meine Geschichte konzentriert. Ich habe meine Aufgabe, nämlich die Fragen von Dana zu beantworten, erledigt.

Nicht jeder kann seine eigene Geschichte in Etappen und flüssig erzählen. Dazu gehört Übung.

Tipp: Schreibe deine eigene Geschichte auf und schlüssel diese in Etappen auf.

Ok, ich gebe es zu, es gab 2 Stellen, da habe ich mich etwas verrannt, und? Wen juckt es? Und wenn es jemanden juckt, dann spricht er über die Sendung. Auch gut.

Warum du Herausforderungen nutzen solltest, um dein Selbstbewusstsein zu stärken 

Mittlerweile nutze ich solche Aktionen (Live Video Interviews, ZDF Dokumentation, MenschFrau, #talkmitdana, Das neue Radio Neckarburg), um mein Vertrauen in mich selbst zu stärken und mein Selbstbewusstsein aufzubauen.

Und das funktioniert richtig gut, wie ich dir oben beschrieben habe. Ich habe die Sendung gemeistert und ich habe mich danach gefeiert. Es war ein Erfolg für mich!

Gut, dass ich darüber geschrieben habe, denn das kommt natürlich in mein Erfolgstagebuch, in das ich versuche täglich zu schreiben.

Warum ich ein Erfolgstagebuch schreibe? Damit ich, wenn ich in einer schwierigen Phase bin, darin stöbern, mir die Gefühle und die Erfolge immer wieder in Erinnerungen rufen kann.

…und nicht nur die großen Erfolge kommen in das Erfolgstagebuch, auch die kleinen werden gewürdigt und gefeiert.

Tipp: Schreibe jetzt sofort einen oder mehrere Erfolge auf, die dir in den Sinn kommen und fühle dich in diese Erfolge hinein. Du tust deinem Selbstbewusstsein damit einen Gefallen.

Ach ja, falls dich der #talkmitdana und meine Geschichte interessiert, dann hör doch mal rein und schreib mir, wie dir der Talk gefallen hat.

Dana Diezemann: Vielen lieben Dank Dana, dass du mich zu deiner Sendung #talkmitdana eingeladen hast. Hier erfährst du mehr über Dana Diezemann.

Selbstzweifel? Versagensängste? Schlaflose Nächte?
Kenne ich! Nutze die Chance und finde heraus was dich in deiner Selbstständigkeit blockiert.

Trage jetzt deine E-Mail-Adresse ein und erhalte meine Checkliste für deine erfolgreiche Selbstständigkeit sowie wie du deine Blockaden auflösen kannst, um schneller deine Business Ziele zu erreichen.

1 Kommentar zu diesem Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Du bist selbstständige Mutter & die Erstellung von Jahresplanungen sind für dich der reinste Horror?

Dann sei bei der

 Jahresplanung 2018 Challenge

dabei und erstelle innerhalb von 5 Tagen deine Jahresplanung!